704,56 Kilometer mit dem Fahrrad für mehr Aufklärung bei Darmerkrankungen

704,56 Kilometer - 1705 Höhenmeter mit dem Fahrrad!

 

Lila Hoffnung-CED und Darmkrebshilfe e. V. erreicht nach einer Woche das Ziel Berlin.

Am letzen Tag ging es rund 60 Kilometer durch die Hauptstadt. Ziele waren das Olympiastadion, die Siegessäule, das Brandenburger Tor und final die Charité Campus Benjamin Franklin.

 

Hier wurde das Fahrerteam von rund 30 Gästen empfangen. Am Zielort fand zum Schluss der Tour das geplante Arzt/ Patientenforum statt.

Unterstützt von Prof. Dr. Siegmund und Dr. Lauscher von der Charité, Dr. Brühl und Dr. Steenfatt von der Darmklinik Exter, sowie Bloggerin Eva Maria Tappe informierte Lila Hoffnung in verschieden Vorträgen.

 

Hier standen z. B. das Darmkrebsrisiko bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, chirurgische Operationsverfahren bei CED und das Thema „Glücklich sein“ im Fokus.

 

„Eine unglaublich wertvolle Woche liegt hinter uns. Wir konnten interessante Gespräche mit Betroffenen und Angehörigen führen, Mut machen und Hilfestellungen geben“, erklärt Holger Busse.

 

„Viele tolle Impressionen und Erfahrungen konnten wir in den vergangenen Tage sammeln.“, ergänzte Holger Busse.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Referenten, Unterstützern und Partnern.

In einem war sich das Fahrerteam sehr schnell sicher. Wir würden nochmal fahren. Warum? Weil es so sehr wichtig ist aufzuklären, zu informieren, Mut zu machen und Hoffnung zu schenken.

 

Weil das Leben Spaß macht

Lila Hoffnung - CED und Darmkrebshilfe e. V.

Duttenstedter Straße 47

31224 Peine

Tel. 05171 – 80 97 865

Mobil 0176 - 813 75 371

info@lilahoffnung.de

 

Telefonische Sprechzeiten

Montag, Mittwoch und Freitag

17.00 - 19.00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Spendenkonto

Volksbank BraWo

IBAN DE87 2699 1066 8129 0020 00

BIC GENODEF1WOB

Social Media Lila Hoffnung - folge uns!

Kooperationspartner